Biber in Bärenklau

Veröffentlicht am 19.12.2018 in Ortsverein

gefällte Eiche

Biber in Bärenklau – seit einem Jahr sind die Biber in Bärenklau gesichtet worden, sie schwimmen durch die Gräben in die Tümpel und Pfuhle. Jetzt haben sie sich eine Biberburg gebaut und machen reichlich Gebrauch von ihren Nagekünsten.

Unsere junge (25 Jahre) Eiche am Pfuhl war ein gefundenes Fressen bzw. Ziel für unseren Biber. Nach 3 Einsätzen Nachtarbeit war der ca. 8 m hohe Baum gefällt. Auch im Nachbar-Tümpel hat er schon einige Bäume umgelegt, dort ist auch sein Bau.

Wir freuen uns über den Biber und den Beleg für eine weitgehend intakte Natur bei uns in Bärenklau. Die Bäume an unserem Pfuhl werden wir mit Draht schützen, denn auch die Eichen, Erlen und Weiden gehören zu unserem Biotop.

Lothar Hemmen, Bärenklau

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Roter Oberkrämer (Dezember 2018)

dl/ROK06-1218-A4.pdf